UK-Politik

Politik Fragt

Die Urban Mobility Partnership (UMP) widmet sich der Entwicklung politischer Lösungen, die die Schaffung, Integration und das Engagement von multimodalen Verkehrssystemen unterstützen und den Verbraucher in den Mittelpunkt stellen.

UMP stützt sich auf das Fachwissen der Mitglieder aus dem gesamten Mobilitätssektor, um Lösungen zu entwickeln, die sowohl kurz- als auch langfristig umgesetzt werden können, um die Verkehrsverlagerung hin zu nachhaltigen Verkehrsmitteln und weg vom privaten Pkw-Besitz zu fördern. Der Schwerpunkt der UMP liegt, wie der Name schon sagt, auf den Städten. Die wachsende Bevölkerung und die damit einhergehende Verkehrsüberlastung und Luftverschmutzung stellen nicht nur eine Herausforderung für die Erreichung der Dekarbonisierungsziele dar, sondern auch für die Art und Weise, wie die Menschen leben, arbeiten und reisen können, und zwar auf möglichst effektive, nachhaltige und zugängliche Weise. UMP engagiert sich daher für die Entwicklung von Mobilitätslösungen, die den Städten helfen, die Art und Weise, wie Pendler reisen, zu verändern.

Die UMP wurde gegründet, weil die Akteure im Verkehrsbereich oft in Silos arbeiten - was bedeutet, dass die verschiedenen Verkehrsträger unseres Verkehrssystems oft als eigenständige Bereiche mit eigenen Problemen arbeiten. UMP wurde jedoch entwickelt, um diese verschiedenen Verkehrsträger und Themen in einer Koalition zusammenzubringen - mit dem Ziel, gemeinsam multimodale verkehrspolitische Lösungen zu entwickeln. Die UMP ist in diesem Bereich politisch führend und hat zukunftsweisende politische Forderungen zur Unterstützung einer Verkehrsverlagerung, die eine nachhaltige Stadtplanung und multimodale Lösungen umfassen, die dem Verbraucher, den lokalen Behörden, privaten Betreibern und der nationalen Regierung zugute kommen können. Diese werden im Folgenden skizziert:

Mobilität als Dienstleistung (MaaS)

 

Einer der wichtigsten Politikbereiche, in denen UMP erhebliche Fortschritte erzielt hat, ist Mobilität als Dienstleistung (MaaS). MaaS ist die Integration von Verkehrsdienstleistungen in einen einzigen Mobilitätsdienst, der auf Anfrage zugänglich ist und es dem Verbraucher ermöglicht, eine multimodale Verkehrsreise in einer App zu planen, zu buchen und zu bezahlen. MaaS hat das Potenzial, die Art und Weise, wie Verbraucher reisen, zu revolutionieren. Es bietet eine beispiellose Auswahl an Verkehrsmitteln und macht Reisen deutlich bequemer, kosteneffizienter und letztlich auch nachhaltiger.

UMP hat sich an vorderster Front für die Entwicklung der MaaS-Politik in Großbritannien eingesetzt. Im Jahr 2019 empfahl UMP, dass das Vereinigte Königreich einen MaaS-Verhaltenskodex verabschieden sollte, um die Entwicklung bewährter Verfahren zu gewährleisten und Innovationen in diesem Bereich zu fördern. Dies war eine der wichtigsten Empfehlungen des Verkehrsausschusses an das Verkehrsministerium im Rahmen der parlamentarischen Untersuchung des Ausschusses zu MaaS in diesem Jahr. Seitdem waren UMP-Mitglieder an Europas größtem MaaS-Versuch beteiligt und arbeiteten mit der Region Highlands and Islands in Schottland an der preisgekrönten Go-Hi-App. UMP hat einen praktischen Leitfaden für MaaS verfasst und das Papier vor der offiziellen Konsultation der Regierung zum Verhaltenskodex 2021 in Birmingham veröffentlicht. Vor kurzem war UMP erfreut, das Verkehrsministerium bei der Einführung des Verhaltenskodex für Mobilität als Dienstleistung (MaaS) in diesem Jahr zu unterstützen

Greyfleet und Geschäftsreisen

Da der Verkehr die größte Quelle von Kohlendioxidemissionen in Großbritannien ist und die Industrie daran arbeitet, Netto-Null-Ziele zu erreichen, hat UMP in den letzten Jahren daran gearbeitet, diese großen Herausforderungen anzugehen, indem sie eine Reihe klarer politischer Lösungen entwickelt hat, um die Nutzung des Privatwagens zu bekämpfen.
Durch unsere Arbeit und die unserer Mitglieder haben wir Geschäftsreisen und Pendeln als zwei Bereiche identifiziert, in denen Verhaltensänderungen und politische Maßnahmen eine erhebliche Auswirkung auf die Verringerung von Verkehrsstaus und die Verbesserung der Luftqualität haben können.
Im Jahr 2022 veröffentlichte die UMP ihr Papier "Transforming Corporate Travel and Commuting", das sowohl praktische Umsetzungsempfehlungen mit unterstützenden Fallstudien als auch politische Vorschläge enthält, die darlegen, was von den nationalen und lokalen Behörden gefordert wird, um Organisationen und Unternehmen bei der Reduzierung der Nutzung von Einzelfahrzeugen zu unterstützen. Wir haben uns sehr gefreut, dieses Papier bei einer Reihe von regionalen Rundtischgesprächen für Kommunalverwaltungen und den NHS in ganz Großbritannien vorzustellen.

Mobilität Kredite

Seit ihrer Einführung hat die UMP eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung von Mobilitätskreditprogrammen gespielt. Mobilitätsgutschriften sind ein finanzieller Anreiz für Verbraucher, ihr Verhalten zu ändern, und zielen darauf ab, die Anzahl der Autos auf den Straßen zu reduzieren, insbesondere ältere, umweltschädlichere Fahrzeuge, indem ein auf Gutschriften basierendes Anreizsystem für die Nutzung aller lokalen nachhaltigen Verkehrsoptionen angeboten wird. Die Mittel werden dann durch Beiträge von Bauherren generiert und neuen Bewohnern in Form von "Mobilitätsgutschriften" zur Verfügung gestellt, um Anreize für die Nutzung nachhaltiger Verkehrsmittel zu schaffen.
UMP-Mitglieder unterstützten die Entwicklung des erfolgreichen Pilotprojekts für Mobilitätsgutschriften im Jahr 2021, das in den West Midlands im Rahmen der "Future Transport Zone" des Bürgermeisters der West Midlands Andy Street stattfand.

Planung für Mobilität

Der Planungsprozess hat enorme Auswirkungen auf die Verkehrssysteme in ganz Großbritannien. Die UMP hat Änderungen in der Planungspolitik für Bauprojekte gefordert, um sicherzustellen, dass der Schwerpunkt darauf liegt, wie die Bewohner und Arbeitnehmer, die dort leben und arbeiten werden, sich nachhaltig fortbewegen können und die von den Verbrauchern gewünschten multimodalen Verkehrsoptionen angeboten werden. Stadtplanung und neue Entwicklungen spielen eine Schlüsselrolle bei der Unterstützung der Verkehrsverlagerung und der Änderung des Verbraucherverhaltens, wodurch nachhaltigere und alternative Verkehrsmittel erfolgreicher werden.

UMP hat sich gerne mit der Regierung über Planungsfragen ausgetauscht und auf frühere Konsultationen geantwortet, um für die Integration von Verkehrs- und Planungspolitik zu plädieren, damit die Umweltziele der Regierung erreicht und das multimodale Verkehrssystem der Zukunft geschaffen werden kann. UMP hat auch ein "Planning for Mobility" Policy Brief entwickelt, um die bestehenden Möglichkeiten zu prüfen.

Zukunft der urbanen Mobilität

Im Rahmen der UMP-Einführung haben wir eine Reihe von Rundtischgesprächen veranstaltet, um von verschiedenen Interessengruppen in ganz Großbritannien zu erfahren, mit welchen Herausforderungen sie in ihren Stadtzentren konfrontiert sind. UMP brachte einige der wichtigsten Persönlichkeiten aus den Bereichen Verkehr, Umwelt und Infrastruktur in sieben britischen Großstädten zusammen und entwickelte fünf Bereiche für politische Empfehlungen: nationaler politischer Rahmen, Mobilität als Dienstleistung, Mobilitätsgutschriften, graue Flotte und Planung, die als Grundlage für die weitere Arbeit von UMP dienten.

Mobilitätsknotenpunkte

Mobilitätsknotenpunkte sind Orte der Vernetzung, an denen verschiedene Fortbewegungsmöglichkeiten wie Gehen, Radfahren, Auto und Bus miteinander verbunden werden können. Sie tragen nicht nur dazu bei, einen vernetzten Zugang zu einer Reihe nachhaltiger Verkehrsmittel, einschließlich öffentlicher Verkehrsmittel, zu schaffen, sondern können auch Parkplätze und öffentliche Räume neu gestalten, um die Abkehr vom privaten Pkw zu fördern. Mobilitätsknotenpunkte haben auch das Potenzial, ein Schlüsselelement der Stadterneuerung zu sein, und zwar nicht nur im Hinblick auf die Bereitstellung von Verkehrsangeboten, die von den Verbrauchern benötigt und gewünscht werden, sondern auch als Gemeinschaftsräume, in denen Cafés und andere soziale Einrichtungen in das Verkehrsnetz integriert werden, um die lokale Wirtschaft und die Unternehmen zu fördern. Solche Knotenpunkte sorgen für eine bessere Verbindung zwischen den Verkehrsträgern und zwischen verschiedenen Gebieten und sammeln gleichzeitig Echtzeitdaten für Verbraucher, Verkehrsanbieter und lokale Behörden.

Adresse:

2. Stock
24 Southwark Bridge Road
London
SE1 9HF